Marien-Hospital WeselProhomine - Logo

Leistungsspektrum der Schmerztherapie

Aktuelles:

Vortrag
"Tumorschmerztherapie" im Rahmen des Qualitätszirkels des Brustzentrum Wesel. Am 02. Juni 2016 um 20 Uhr im Evangelischen Krankenhaus Wesel.

Vortrag
"Schmerztherapie bei Tumorerkrankungen" am Dienstag, 07.06.2016

 

 http://www.dgss.org/fileadmin/pdf/Flyer_Aktionstag_2016.pdf

Veranstaltungszeit/-ort:
17 Uhr, Haus der Gesundheit,
Pastor-Janßen-Str. 2, 46483 Wesel
Veranstaltungsraum 2. OG

Weiterbildung
Schmerztherapie in der Altenpflege Bildungszentrum Niederrhein Wesel - "Fachseminar zur Altenpflege"  Am 7. und 14. Juni 2016; 8-14 Uhr

Vortrag
"Therapiemöglichkeiten bei chronischen Schmerzen" am Donnerstag, 13.10.2016 Veranstaltungsort: Haus der Gesundheit, Pastor-Janßen-Str. 2, 46483 Wesel, Veranstaltungsraum 2. OG

 
Akute & chronische Schmerzen – Therapieoptionen

  • Periphere und zentrale Nervenblockaden
  • Lokale Infiltrationsanästhesie
  • Thorakale und lumbale Periduralanästhesie
  • Peridurale Korticoid-Applikation
  • N. occipitalis Blockaden
  • Ganglion stellatum Blockaden
  • Ganglionäre lokale Opioid-Applikaiton (GLOA)
  • Intravenöse regionale Sympathicusblockaden (IVRSB)
  • Intravenöse Analgesie (Ketamin, Opioide)
  • Tumorschmerztherapie für stationäre (und ambulante) Patienten
  • Anwendung physikalischer Methoden (TENS)
  • Topische Analgesie (Capsaicin, Lokalanästhetika, Opioide)
  • Medikamentöse Schmerztherapie (WHO-Stufenschema, Co-Analgetika)
    - incl. Behandlung von unerwünschten Arzneimittelwirkungen (Opstipation, Übelkeit/Erbrechen…)
    - incl. klinisch-pharmazeutische Beratung
  • Blutegeltherapie
  • Koordination einer multimodalen Schmerzbehandlung (bio-psycho-soziales Schmerzmodell)
    - psychologische / psychosomatische / psychiatrische Therapie
    - KG, Physiotherapie, Ergotherapie
    - Lymphdrainage, Bewegungsbad
  • Information zu medizinischen Themen der Schmerzdiagnostik und -therapie:
    - z. B. Entstehung von chronischem Schmerz, Wirkungsweise von Medikamenten

Akute & chronische Schmerzen – Krankheitsbilder

  • Schmerz des Muskel- und Skelettsystems, z. B. Wirbelsäulenschmerz, Muskelschmerz
  • Schmerz bei degenerativen Gelenkerkrankungen, z. B. Arthrose
  • Schmerz des Nervensystems, z. B. nach Nervenverletzung, Gürtelrose, Schlaganfall
  • Schmerz des sympathischen Nervensystems, z. B. komplexes regionales Schmerzsyndrom (CRPS, früher M. Sudeck oder Kausalgie genannt)
  • Stumpf- und Phantomschmerz
  • Kopf- und Gesichtsschmerz
  • Viszeraler Schmerz, z. B. chronischer Eingeweideschmerz
  • Schmerz bei Durchblutungsstörung
  • Fibromyalgie

Behandlungsziele

  • Linderung der chronischen Schmerzen
  • Optimierung der Schmerzmedikation
  • Verbesserung der Lebensqualität
  • Vermittlung eines angemessenen Verständnisses der chronischen Schmerzkrankheit
  • Abbau von fehlerhafter Anpassung an die chronische Schmerzkrankheit (Krankheitsverhalten)
  • Abbau von Angst und Depression als Schmerzverstärker
  • Kontrolle und Abbau von Hilflosigkeit bei Schmerzattacken
  • Positive Veränderung von Erleben und Wahrnehmung des Schmerzes
  • Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit
  • Übertragung der Trainingserfolge in das Alltagsleben
  • Förderung von Aktivität und sozialer Integration
  • Wiedereingliederung in das Berufsleben
  • Abklärung der Indikation für eine invasive Schmerzbehandlung
  • Vermeidung unnötiger Untersuchungen, Operationen und andere invasive Maßnahmen
  • Prävention weiterer Chronifizierung  

Externe Links zu weiteren Informationen:

Deutsche Schmerzgesellschaft - Patienteninformation:
http://www.dgss.org/patienteninformationen-start/
Rheumaliga - Selbsthilfegruppeninformation:
http://www.rheuma-liga-nrw.de/DE/Start/Arbeitsgemeinschaften/ag048.php